Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Lesende Studentinnen am Universitätsplatz.

Kontakt

Büro der Gleichstellungsbeauftragten

Telefon: (0345) 55 -21359
Telefax: (0345) 55 -27099

Barfüßerstraße 17
06108 Halle (Saale)

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Weiteres

Login für Redakteure

Gleichstellungsbüro

Anstehende Veranstaltungen

<b>Workshopreihe des Studentinnennetzwerks</b>
Das Studentinnennetzwerk bietet von Mai bis Juni 2018 ein dreiteiliges Weiterbildungsprogramm an und damit die Chance, das Grundlagenwissen zur hierachischen, verbindenden, nonverbalen, territorialen und statusorientierten Kommunikation interaktiv und praxisnah zu erwerben.
Es wird um Anmeldung gebeten.

Workshopreihe des Studentinnennetzwerks Das Studentinnennetzwerk bietet von Mai bis Juni 2018 ein dreiteiliges Weiterbildungsprogramm an und damit die Chance, das Grundlagenwissen zur hierachischen, verbindenden, nonverbalen, territorialen und statusorientierten Kommunikation interaktiv und praxisnah zu erwerben. Es wird um Anmeldung gebeten.

Workshopreihe des Studentinnennetzwerks
Das Studentinnennetzwerk bietet von Mai bis Juni 2018 ein dreiteiliges Weiterbildungsprogramm an und damit die Chance, das Grundlagenwissen zur hierachischen, verbindenden, nonverbalen, territorialen und statusorientierten Kommunikation interaktiv und praxisnah zu erwerben.
Es wird um Anmeldung gebeten.

<b>8. Mai 2018 // 18 Uhr
"Sex sells?!" Podiumsdiskussion zu Alltagssexismus und sexistischer Werbung</b>
Auf dem Podium diskutieren Inge Bell, Vorstand Terre des Femmes, Solveig Feldmeier, Autorin und Lehrerin, Dr. phil. Jeannette Drygalla, Gleichstellungsausschuss für Bündnis 90/Die Grünen, Ina Treihse, Freiraumgalerie Halle, Sabine Wöller, Projektstelle Antidiskriminierung der MLU. Moderation: Jutta Jahn, Kunsthistorikerin/Dornrosa e.V.
Die Diskussion ist der Teil der Veranstaltungsreihe 100 Jahre Frauenwahlrecht 1918 - 2018 und entstand durch den Frauenpolitischen Runden Tisch Halle in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt und den Gleichstellungsbeauftragten der MLU.
Ort: MLU, Löwengebäude, Hörsaal XIII, Universitätsplatz 11, Halle

8. Mai 2018 // 18 Uhr "Sex sells?!" Podiumsdiskussion zu Alltagssexismus und sexistischer Werbung Auf dem Podium diskutieren Inge Bell, Vorstand Terre des Femmes, Solveig Feldmeier, Autorin und Lehrerin, Dr. phil. Jeannette Drygalla, Gleichstellungsausschuss für Bündnis 90/Die Grünen, Ina Treihse, Freiraumgalerie Halle, Sabine Wöller, Projektstelle Antidiskriminierung der MLU. Moderation: Jutta Jahn, Kunsthistorikerin/Dornrosa e.V. Die Diskussion ist der Teil der Veranstaltungsreihe 100 Jahre Frauenwahlrecht 1918 - 2018 und entstand durch den Frauenpolitischen Runden Tisch Halle in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt und den Gleichstellungsbeauftragten der MLU. Ort: MLU, Löwengebäude, Hörsaal XIII, Universitätsplatz 11, Halle

8. Mai 2018 // 18 Uhr
"Sex sells?!" Podiumsdiskussion zu Alltagssexismus und sexistischer Werbung


Auf dem Podium diskutieren Inge Bell, Vorstand Terre des Femmes, Solveig Feldmeier, Autorin und Lehrerin, Dr. phil. Jeannette Drygalla, Gleichstellungsausschuss für Bündnis 90/Die Grünen, Ina Treihse, Freiraumgalerie Halle, Sabine Wöller, Projektstelle Antidiskriminierung der MLU. Moderation: Jutta Jahn, Kunsthistorikerin/Dornrosa e.V.

Die Diskussion ist der Teil der Veranstaltungsreihe 100 Jahre Frauenwahlrecht 1918 - 2018 und entstand durch den Frauenpolitischen Runden Tisch Halle in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen-Anhalt und den Gleichstellungsbeauftragten der MLU.

Ort: MLU, Löwengebäude, Hörsaal XIII, Universitätsplatz 11, Halle

Aktuelles

Präventionsstelle Diskriminierung und sexuelle Belästigung

Anfang des Jahres 2018 erfolgte an der MLU die Einrichtung einer neuen Projektstelle, um die Umsetzung der "Richtlinie zum Schutz vor Diskriminierung, (sexueller) Belästigung und Gewalt" zu gewährleisten sowie einen Schutz vor Diskriminierung, (sexueller) Belästigung und Gewalt sowie fachkundige Unterstützung betroffener Personen sicherzustellen.

Weitere Informationen über die Projektstelle sowie zugehörige Kontaktdaten finden Sie hier.

Frauenvollversammlungen anlässlich der Wahlen der Gleichstellungsbeauftragten

Am 16. Mai 2018 finden die nächsten Wahlen der Gleichstellungsbeauftragten an der MLU statt. Um Vorschläge für die Gleichstellungsbeauftragten einzubringen, finden im April 2018 Frauenversammlungen statt. Die Termine sind in folgendem Ablaufplan zu finden.
Frauenvollversammlungen 2018.pdf (283,9 KB)  vom 08.04.2018

"Gender 2020 – Auf dem Weg zu einer geschlechtergerechten Hochschul- und Wissenschaftskultur"

Im  Januar 2017 kamen an der Uni Bielefeld Hochschulleitungen sowie Vertreter*innen aus Wissenschaft und Politik zusammen, um mit Expert*innen aus den Bereichen Gleichstellung und Genderforschung über die Gleichstellungspolitik in der Wissenschaft zu diskutieren. Im Mittelpunkt der Konferenz stand die Notwendigkeit eines Kulturwandels  für die Gleichstellung in der Wissenschaft.

Zur Dokumentation dieser wichtigen Tagung hat die Universität Bielefeld in Zusammenarbeit mit der Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen (bukof) und unter der Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung nun eine Broschüre sowie einen Film    herausgebracht.
Gender2020_Broschuere.pdf (3,3 MB)  vom 05.03.2018

Rückblick auf den Landesweiten Tag der Genderforschung

01.12.2017: Zum mittlerweile 7. Mal fand im November 2017 der Landesweite Tag der Genderforschung statt.

Zahlreiche Wortbeiträge und Vorträge aus verschiedensten Fachbereichen gaben Einblick in die diversitäre Genderforschung des Landes Sachsen-Anhalts. Eine Postersession gab außerdem die Möglichkeit, wissenschaftliche Forschungsprojekte mit Genderbezug vorzustellen. Weiterhin wurde im Rahmen der Veranstaltung auch der Förderpreis für Abschluss- und Qualifikationsarbeiten  mit  Beachtung des Genderaspekts verliehen.

Ein ausführlicher Rückblick auf die Veranstaltung ist auf den Seiten der Koordinierungsstelle Genderforschung und Chancengleichheit Sachsen-Anhalt    zu finden.

Newsarchiv

Zum Seitenanfang