Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Büro der Gleichstellungsbeauftragten

Telefon: (0345) 55 -21359
Telefax: (0345) 55 -27099

Barfüßerstraße 17
06108 Halle (Saale)

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Weiteres

Login für Redakteure

Schüler*innen und Studieninteressierte

Angebote für Schüler*innen und Studieninteressierte

Beratungsangebot

Studierende und Beschäftigte der MLU können sich bei allen gleichstellungsrelevanten Angelegenheiten an uns wenden, insbesondere

  • wenn sie mit uns über Vorschläge zur Verbesserung der Gleichstellungssituation an unserer Hochschule ins Gespräch kommen wollen,
  • bei Problemen am Studien- und Arbeitsplatz,
  • in Fällen sexueller Belästigung,
  • wenn sie Projekte zum Thema Gleichstellung planen und fachliche Unterstützung benötigen,
  • wenn sie sich für Fördermöglichkeiten für Frauen interessieren.

Bitte wenden Sie sich an die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule oder an ihre Vertreterinnen in den Fakultäten und Fachbereichen.

Wir arbeiten aktiv in den Kommissionen unserer Hochschule.

"ich will wissen"

Bei der Kampagne "ich will wissen" dreht sich alles um die Gewinnung von Studierenden. Repräsentiert werden 19 Kategorien von Studiengängen von zahlreichen Studienbotschafter*innen, die auf Bildungsmessen, bei Events und der Betreuung von Schüler*innen zur Verfügung stehen. Darüber hinaus sind die Botschafter*innen in Anzeigen im Print- und Onlinebereich zu finden, bei Presseterminen sowie bei der Telefonhotline "StudyPhone" als Ansprechpartner präsent. Außerdem besteht in der Bewerbungsphase an der MLU zweimal wöchentlich die Gelegenheit zum  Chat mit den Studienbotschafter*innen. Diese sind nicht nur zuständig, Schüler*innen als neue Studierende für die Hochschule zu gewinnen, zu informieren und zu beraten, sondern auch ihre Ankommensphase zu gestalten.

Hier    gelangen Sie zum Portal der Kampagne, das von den Studienbotschafter*innen betreut wird.

Zukunftstag

Der Zukunftstag, bestehend aus dem Girls' Day und Boys' Day, soll Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, Arbeitsbereiche kennenzulernen, in denen Frauen bzw. Männer bisher unterrepräsentiert sind. Schnupperpraktika und Workshops sollen den Interessierten verschiedene Berufe und damit alternative Zukunftsoptionen näher bringen. Der Projekttag regt zur Reflexion über oft konventionelle Verhaltensmuster in der Berufswahl an, die mit Vorstellungen von Rollenbildern verknüpft sind.

Auch die MLU bietet zum bundesweit stattfindenden Zukunftstag ein vielfältiges Angebot an. Dieses richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klassenstufe. Genaue Informationen finden Sie auf der Seite des Hochschulmarketings der MLU.

Der diesjährige Zukunftstag findet am 27. April 2017 statt.

Zum Seitenanfang