Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Lesende Studentinnen am Universitätsplatz.

Kontakt

Büro der Gleichstellungsbeauftragten

Telefon: (0345) 55 -21359
Telefax: (0345) 55 -27099

Barfüßerstraße 17
06108 Halle (Saale)

Bürozeiten: Mo–Fr 8.30–15.00 Uhr
Sprechzeiten: n. Vereinbarung

Übersicht und Kontakt aller Gleichstellungsbeauftragten

Weiteres

Login für Redakteure

Schutz vor & Unterstützung bei Sexismus & sexualisierter/sexueller Belästigung und Gewalt

#MeToo in der Wissenschaft © Sophie Pischel und Luise Menz

#MeToo in der Wissenschaft © Sophie Pischel und Luise Menz

#MeToo in der Wissenschaft © Sophie Pischel und Luise Menz

Themenwoche: #MeToo in der Wissenschaft?! Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt an Wissenschaftsinstitutionen

28. September – 06. Oktober 2020

Details zur Veranstaltung

SDG - (k)ein Thema an Hochschulen? ©bukof

SDG - (k)ein Thema an Hochschulen? ©bukof

SDG - (k)ein Thema an Hochschulen? ©bukof

Diskriminierung aufgrund der sexuellen Identität oder Orientierung (Sexismus) sowie sexualisierte oder sexuelle Belästigung und Gewalt (SBG) sind niemals Bagatellen, sondern eine schwere Verletzung der Sicherheit und Würde von Menschen.

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg legt Wert auf einen diskriminierungs- und gewaltfreien Umgang miteinander, eine gleichberechtigte und vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie gute Arbeits- und Studienbedingungen. Sexismus und SBG sind damit unvereinbar.

Wir beraten und unterstützen Betroffene sowie Zeug*innen und Unterstützer*innen im Falle von Sexismus & SGB. Darüber hinaus engagieren wir uns für die Prävention vor Sexismus & SGB und beraten & unterstützen Menschen, die zu dem Thema arbeiten möchten.

Alle Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und und ohne Ihre Zustimmung  findet unsererseits keine weitergehende Aktivität statt.
Was Sie tun,  entscheiden Sie selbst.

Sie können sich für eine Beratung sowohl an das Gleichstellungsbüro als auch die dezentralen Gleichstellungsbeauftragten wenden. Eine Übersicht findet sich hier.

Als Gleichstellungsbüro haben wir keine regulären Sprechzeiten. Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder Telefon oder kommen Sie direkt zu uns. In der Regel ist das Sekretariat Mo-Fr 8-15 Uhr besetzt.

Für Notfälle

  • Polizei-Notruf 110 | Polizeirevier Halle, An der Fliederwegkaserne 17, 06130 Halle (Saale), 0345 2242000
  • Hilfetelefon 'Gewalt gegen Frauen': 08000 116 016 | www.hilfetelefon.de     (24h/7d, Telefon sowie E-Mail/Chat, anonym, mehrsprachig, für Betroffene, Zeug*innen und Unterstützer*innen)

Die wichtigsten Dokumente und Regelungen an der MLU

Weiterführende Informationen

Präventionsstelle Diskriminierung und sexuelle Belästigung

2018 wurde an der MLU die Präventionsstelle Diskriminierung und sexuelle Belästigung eingerichtet. Auf deren Seiten finden sich umfangreiche Informationen zum Thema allgemein sowie zu den an der MLU gültigen Regelungen, Verfahren und Ansprechpersonen.

Daher beschränken wir uns an dieser Stelle auf wenige Links zu Einrichtungen, Projekten und Informationsseiten, die aus unserer Sicht besonders gelungen oder für die MLU besonders relevant sind:

Zum Seitenanfang